Category: Fußball

Mrz 08

Rückrundenauftakt in Harenberg

Hallo Freunde des Hiddestorfer Herrenfußballs.
Etwas verspätet doch noch der Bericht zum Auswärtsspiel in Harenberg vom 28.02.2016.
Zur Ausgangslage: Harenberg hat Kontakt zur Spitzengruppe und sich viel vorgenommen. Unsere Vorbereitung war aufgrund der Wetterlage und dem Fehlen eines B-Platzes fast komplett auf Kraft und Kondition ausgelegt. Training mit Ball war so gut wie unmöglich. Also fuhren wir kraftstrotzend in den Seelzer Stadtteil. Thema Motivation vor dem Spiel: Durch raffinierte Recherche auf Hiddestorfer Seite konnte man vor dem Spiel rausbekommen, dass wir als Abstiegskandidat in Harenberg gehandelt werden. Damit war das Thema schon mal perfekt bedient. Was gibt es schöneres als da zu überraschen?
Zum Personal. Außer Marco Maaß konnte Coach Schöndube aus den Vollen schöpfen.
Daraus resultierte folgende Aufstellung: Hozan im Tor, Viererkette mit Mike und Adem innen, Robin rechts und Hamzeh links. Davor Marius und Alex als Sechser. Über außen Savas und Stefan. Reza auf der 10 und Dennis vorne drin.
Das Spiel lief etwas schleppend an, man merkte aber sofort, dass Hiddestorf griffiger ist und sich nicht den Schneid abkaufen lassen will. Der Tabellenunterschied war bis hierhin nicht erkennbar und nach Minute 21 sowieso nicht mehr. Ein Fehler im Aufbauspiel nutze Reza eiskalt aus und machte (etwas glücklich) die umjubelte Auswärtsführung. Bis zur Halbzeit fiel den Harenbergern nicht mehr viel ein.
Die TuS kam mit Wut im Bauch aus der Kabine und rannte an. Entweder scheiterten sie aber an der eigenen Konzentration oder an unserem sehr starken Keeper Hozan. Er zeigte ein ums andere Mal, dass er in guter Verfassung ist und hielt sowohl im 1vs1 als auch beim Fliegen hervorragend. Hiddestorf stand nun tiefer und lauerte auf Konter. In Minute 78 lief Alex Zentner frei auf das Harenberger Tor zu, hatte aber laut eigener Aussage „Eierflattern“. Deswegen legte er quer auf Marius „Traupi“ Traupe, der nur noch den Fuß hinhalten musste. 0:2 auf fremden Platz!
Harenberg wurde wütend, was sich auch in der allgemeinen Gangart widerspiegelte. Sie versuchten es aber auch weiter fußballerisch und bekamen zu Recht in der 82. einen Strafstoß. Hozan entschied sich für die falsche Ecke und so verkürzte Marek Gilke auf 1:2.
Doch heute war die Eintracht aus Hiddestorf zu stark. Savas Barlak schloss ein schönes Solo kurz vor Schluss zum umjubelten 1:3 Endstand ab. So konnte man wichtige drei Punkte einfahren, mit denen in Hiddestorf wirklich keiner gerechnet hatte. Platz 10 sieht erst einmal komfortabel aus, täuscht aber ein wenig. Wir haben 17 Spiele, bis auf Velber haben alle hinter uns weniger Spiele. Also heißt es: konzentriert weiter zu arbeiten, über drei Bonuspunkte aus Harenberg freuen und die wichtigen Spiele gewinnen.
Aufstellung: SV Eintracht Hiddestorf: Partawie, Ewert, Özdemir, Richter (64. Onambele), Pahlavani, Traupe, Jäger, Zentner (87. O. Hassanzada), Barlak, Gabor, R. Hassanzada (90. Dönmez).

Jan 31

Trainingsstart der 1. Herren

Heute war das erste große Treffen angesagt und 19 Mann waren mit dabei, 3 Spieler (Max Liesberg, Marco Maas und Reza Hassanzada) waren noch entschuldigt. Es steht ein großer Kader bereit, der jetzt schnell zusammen finden muss um einen tollen und schönen Fußball in Hiddestorf zu zeigen.
3-mal steht Training auf dem Wochenplan und einmal in der Woche ein Spezialaufbautraining. Alles können wir hier nicht verraten, aber so viel steht fest: „Wir haben Bock auf Fußball“

Am 14.02. um 12 Uhr bestreiten wir ein Testspiel gegen Linden07, hier wird Trainer Heiko Schöndube kräftig rotieren und alle kommen zum Einsatz.

Ein großes Danke der 1. Herren gilt vor allem Michi Köhler, Silvio Franke und Frank Wauschkuhn, sie sind immer mit dabei und drücken die Daumen. Danke auch an allen anderen ehrenamtlichen Helfern vom SV Eintracht Hiddestorf.

Die Erste!
SV Eintracht Hiddestorf

WAPPEN SV HIDDESTORF_Druck_schwarzweiß

 Unsere Mannschaft

12604659_1091286760921521_2294604302290482743_o

 Unsere Neuzugänge

12615609_1091286810921516_7293681029081636222_o

Von links aus gesehen: Marian Gresik von Ihme Roloven 1. Herren, Eric Onambele von HSC 1. Herren, Enis Eren von Blau Weiss Neuhof 1. Herren und mit dabei „alter“ Trainer Heiko Schöndube.

 Lauftraining

12604801_1091286624254868_6411911220737561609_o

 

 

Nov 08

Neue Trikots für unsere G-Jugend

G-Jugend_Trikots_Traumhaftes-Italien-04

Die jungen Kicker der Hiddestorfer G-Jugend haben das ganz große Los gezogen. Sie haben einen nigel-nagel-neuen Satz Trikots gesponsert bekommen.

Großzügig war Andreas Leist von www.traumhaftes-italien.de , der mit seiner jungen Firma tolle, außergewöhnliche Ferienhäuser und –wohnungen in Italien vermittelt und uns einen tollen roten Trikotsatz spendierte. Die Farben der Italien-Flagge passen zufällig auch ganz hervorragend zu unseren Vereinsfarben und unserem Schlachtruf: grün-weiß-rot weiß jedes Kind; dass wir Hiddestorfer sind!!

Ein ganz großes herzliches Dankeschön an Kathi und Andi und wer die Trikots im Einsatz sehen möchte: am 21.11. spielen wir die erste Runde beim Sparkassen Hallenpokal in Ilten.

G-Jugend_Trikots_Traumhaftes-Italien-02

G-Jugend_Trikots_Traumhaftes-Italien-03                           G-Jugend_Trikots_Traumhaftes-Italien-01

Jul 26

SC Hemmingen-Westerfeld gewinnt Stadtpokal

Die 1. Mannschaft des SC Hemmingen-Westerfeld hat sich mit dem 6:1-Sieg heute iim letzten Spiel des
Wettbewerbes den Stadtpokal geholt.R. Kroll

Das ist keine Überraschung: nach dem 3:0-Erfolg Freitagabend gegen die SV Arnum setzte sich heute Nachmittag der SC Hemmingen-Westerfeld 6:1 gegen Gastgeber Eintracht Hiddestorf durch, hat damit alle drei Spiele gewonnen und ist Stadtpokal-Sieger 2015.

HIDDESTORF. Wegen der unsicheren Wetterlage – es gab für heute eine Unwetterwarnung – haben sich die Verantwortlichen des Gastgebers Eintracht Hiddestorf heute Vormittag nicht zu einer Verlegung der zwei letzten Spiele auf den morgigen Sonntag entschieden, sondern heute spielen zu lassen – allerdings mit verkürzter Spielzeit von zweimal 35 Minuten.

Der SC Hemmingen-Westerfeld  schoss auch in 70 Minuten sechs Tore, ließ der Eintracht aus Hiddestorf keine Chance auf ein Erfolgserlebnis. Bis zur Halbzeit brachten Onat Icgül und Maximilian Bösche den Favioriten 2:0 in Führung, nach dem Seitenwechsel erhöhten Bösche und Tobias Wißert auf 4:0, ehe Tufan Dönmez mit einem sehenswerten Heber das 1:4 gelang. Ferid Trabelsi und Christian Stavropoulos schraubten mit ihren Toren das Ergebnis auf 6:1 hoch. „Das geht so in Ordnung“, meint SC-Trainer Semir Zan. „Wir haben hier ein gutes Turnier gespielt.“

Im letzten Turnierspiel standen sich die SV Arnum und der SV Wilkenburg gegenüber. Die beiden Lokalrivalen trennten sich 1:1 (0:0). Das 1:0 durch Marvin Benneking für die Arnumer glich Mehmet Yurtseven im Gegenzug aus. Das Spiel litt unter dem starken Wínd. „Wir hätten in der ersten Halbzeit alles klar machen können, haben aber unsere Chancen nicht genutzt“, lautet die Bilanz von SVA-Trainer Tobias Brinkmann.

von  Redaktion LeineBlitz

Jun 22

HIDDESTORFER DORFCUP 2015 – DIE SIEGER „UNION MILCHKANNE”

Continue reading